AL/GRÜNE Rödermark: „Zum Abschluss der Wahlperiode 2016 bis 2021 sagen wir Danke!“

Mit einer für eine Wahlkampfzeit nicht alltäglichen Erklärung meldet sich die Andere Liste/Die Grünen Rödermark (AL). „Wir sagen einfach mal DANKE an diejenigen, die in den letzten 5 Jahren dazu beigetragen haben, unsere Stadt in ihrer Lebensqualität zu festigen und auszubauen, die sozialen und kulturellen Angebote zu fördern und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Rödermärkerinnen und Rödermärker zu stärken“, so die AL-Spitzenkandidatin Karin von der Lühe. 

„Bei allem Pulverdampf, der einem Wahlkampf ja eigen ist, dürfen wir die Leistungen der handelnden Personen in Politik, Verwaltung und Bürgerschaft, die alle einen Mosaikstein zu unserem bunten Stadtbild beigesteuert haben, nicht vergessen: 

– Die zahlreichen Bürgerinnen und Bürger in den Quartiers– und Stadtteil- Gruppen, die mit ihrem Engagement im Kleinen Großes geleistet haben ,

-die Verantwortlichen und Aktiven in den Vereinen und die auf vielen Ebenen ehrenamtlich Tätigen,

– alle, die mit konstruktiven Anregungen und Vorschlägen Verbesserungen im Zusammenleben bewirkt haben, 

– die Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Rettungsdienste,

– die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, 

– die Mitglieder des Ausländer- und Seniorenbeirats, 

– die ehrenamtlichen Mitglieder von Stadtverordnetenversammlung und Magistrat ,

– die Erste Stadträtin Andrea Schülner sowie die Bürgermeister Roland Kern und Jörg Rotter als Hauptamtliche in dieser Wahlperiode.

Und zu guter Letzt bedanken wir uns bei den Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Stimme zur Kommunalwahl schon abgegeben haben oder diese noch abgeben werden. Denn sie beweisen damit, dass sie Anteil nehmen an den Angelegenheiten der Stadt. Sie sind deshalb gute Bürgerinnen und Bürger!  

Lassen Sie uns weiter gemeinsam für ein lebens- und liebenswertes Rödermark arbeiten!“

Verwandte Artikel