Andrea Schülner ist neue Vorsitzende

Andrea Schülner ist die neue Vorsitzende der Anderen Liste Rödermark (AL). Bei einer überaus gut besuchten Hauptversammlung wurde sie für zwei Jahre zur neuen Nummer eins der Rödermark-Partei gewählt. 
Zuvor hatte die bisherige Vorsitzende Perihan Demirdöven erklärt, aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung zu stehen.
Im Amt bestätigt wurden die beiden Stellvertreter im geschäftsführenden Vorstand Thomas Graf und Eckhard von der Lühe. Schatzmeister ist weiterhin Michel Simon.
Dem erweiterten Vorstand der AL gehören kraft Amtes auch Bürgermeister Roland Kern sowie die AL-Magistratsmitglieder Karin von der Lühe und Michael Uhe-Wilhelm an. 
Dies gilt auch für Brigitte Beldermann als stellvertretende Stadtverordnete und Gerhard Schickel aus Vorsitzender des Bauausschusses. 
Die 55-jährige Andrea Schülner ist ein „echtes Ober-Röder Mädel“ und somit auf das Engste in Rödermark verwurzelt. Sie ist zudem eine wahrhafte „Kosmopolitin“, was durch ihre Liaison mit einem ebenso echten Urberacher nicht besser unter Beweis gestellt werden könnte. 
Beruflich ist sie in leitender Position im Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt beschäftigt. Aktuell ist sie mit der Sonderaufgabe betraut, den administrativen Bereich des Flüchtlingsmanagements der Stadt Frankfurt zu leiten. Schülner ist zudem seit Anfang 2016 ehrenamtliche Stadtverordnete in Rödermark. 

Verwandte Artikel